?

Log in

Darkstars Realm

> recent entries
> calendar
> friends
> Damian Collard Photography
> profile
> previous 20 entries

Sunday, June 7th, 2009
8:34 pm - Lust, mich für den Deutschen Phantastik Preis zu nominieren?
Hallo ihr Lieben,

es ist Zeit für einen richtig schamlosen Post :-)

Ich komme gerade von einem wirklich wundervollen Klein-Elfen-Treffen in Bonn und die liebe Keri hat mir tatsächlich die große Ehre erwiesen, mich bzw. meinen Blog www.fantasy-news.com für den Deutschen Phantastik Preis zu nominieren! Und das, wo ich doch gar nicht in den Jury-Vorschlägen gelistet war; man kann aber auch eigene Vorschläge einreichen.

Da es zum einen Werbung, zum anderen eine Ehre für meine kleine Website wäre, zu den Nominierten zu gehören, bitte ich an dieser Stelle einfach mal all meine Freunde hier, für mich abzustimmen. Tun könnt ihr das auf:

www.deutscher-phantastik-preis.de

Wie gesagt, würde mich irre freuen!

Viele liebe Grüße!

current mood: happy

(5 comments | comment on this)

Wednesday, May 27th, 2009
9:19 pm - Buffy Relaunch?
What do you think about that:

http://www.hollywoodreporter.com/hr/content_display/news/e3i666afabc28491e6a5d5861d83ae30855

It's shocking, isn't it.
Nothing I'd like to see happen, definitely!

current mood: shocked

(1 comment | comment on this)

Wednesday, March 18th, 2009
9:33 am - Braucht noch jemand ein Bahn-Ticket?
Als es im Winter bei Lidl günstige Bahn-Tickets (2 Fahrten mit der DB, auch ICE, ohne Zug- und Zeitbindung; samt Unterbrechung und Weiterfahrt am gleichen Tag in die gleiche Richtung für insgesamt 55,- EUR) gab, hab ich im großen Stil zugeschlagen und übertrieben.
Das Ende vom Lied: Ich hab eine Ticket (2 Fahrten) übrig und kann das bis zum 31.03. (so lange ist das Ticket noch gültig) nicht mehr aufbrauchen.

Bevor es mir verfällt hab ich überlegt, ob vielleicht jemand hier das Ticket gebrauchen könnte.
Der Haken ist allerdings: Freitags ist das Ticket nie gültig.

Naja, da 55,- EUR für zwei Fahrten immer noch recht günstig sind im Vergleich zu den normalen Preisen, könnt ihr es ja ggf. doch gebrauchen.
Sagt einfach bescheid! ;-)

current mood: crazy

(2 comments | comment on this)

Thursday, March 5th, 2009
8:08 pm - Die Tamír-Triad als Hörbuch!
Ich bin so glücklich, weil auch der deutsche Online-Anbeiter Audible Lynn Flewellings TAMIR-Romane als Hörbücher ins Programm genommen hat - ich spreche von der englischen Version.

Das musste ich unbedingt loswerden.

Wer die Hörbuchversion übrigens kaufen will, der könnte mir einen Gefallen tun und das über den Link auf meiner Website www.fantasy-news.com tun - denn dann bekomme ich 50 Cent für :-)))) Ich weiß, ich bin ein Schlingel!

current mood: happy

(comment on this)

Sunday, March 1st, 2009
8:27 pm - Interview mit Amber Benson
Eigentlich sollte es hier ja privater zugehen, aber über dieses Interview freue ich mich so, dass ich hier explizit darauf hinweisen will.

Auf www.fantasy-news.com findet man seit heute (in Deutsch und Englisch) mein Interview mit AMBER BENSON (Tara aus BUFFY) anlässlich ihres frisch erschienenen Urban Fantasy-Roman.

current mood: happy

(comment on this)

Tuesday, January 27th, 2009
1:26 pm - NEUIGKEITEN! Und: Auf der Suche nach Artus-Infos :-)
Mal ein bisschen Werbung in eigener Sache. Wer sich regelmäßig oder auch nur zufällig die Zeitschrift NAUTILUS kauft - im aktuellen Fall vielleicht, weil sich die Nr. 59 unter anderem thematisch mit dem Kinofilm "Twilight" befasst - der darf gern die Ausgabe mit einem Auge für's Detail durchblättern. Immerhin zwei Rezensionen von mir sind nämlich darin zu finden. Auf das es noch viele mehr werden!

Letztes Jahr kam der Chefredakteur der Nautilus auf mich zu und hat gefragt, ob ich ggf. Interesse an einer Mitarbeit hätte. Yay! Er war über meinen Blog auf mich gestolpert. Das führt dazu, dass ich zur Zeit an einem netten Bericht über Fantasy-Romane, die König Artus zum Thema haben, arbeite. Ich hätte also nichts dagegen, wenn ihr euch in den Kommentaren darüber auslasst, welche Bücher euch da so einfallen - und vielleicht noch wichtiger - welche König-Artus Comics es (neben Prinz Eisenherz) noch gibt?

current mood: happy

(1 comment | comment on this)

Tuesday, December 9th, 2008
9:13 pm - Meme Time
Ich bin ja nicht so der Meme-Freund, aber die Shae hatte das in ihrem Blog und dieses MEME finde ich sehr geil.

List the first ten series that come to mind. Your friends will comment with the character from each series that they think you are most alike.


1. Buffy the Vampire Slayer

2. Grey's Anatomy

3. Alias

4. Angel

5. Star Trek: Voyager

6. Verbotene Liebe

7. Willkommen im Leben (My So-called life)

8. Ally McBeal

9. Gummibärenbande

10. Roswell


Jetzt bin ich aber gespannt! ;-)

current mood: curious

(6 comments | comment on this)

Saturday, December 6th, 2008
1:36 pm - Pink Preserver
Mit meinem Rosa-Bewahrer-Status schein ich es gestern zu Ernst genommen zu haben.
Mein Con 2000-T-Shirt hab ich versehentlich mit meiner schönen, neuen Bettwäsche gewaschen, bevor ich die das erste mal aufgezogen habe. Die neue schöne Bettwäsche ist rot.
Mein Con-T-Shirt ist jetzt rosa.
Seufz.

current mood: crazy

(comment on this)

Tuesday, July 22nd, 2008
9:43 pm - Dr Horrible
Sowohl die Arbeit als auch Jan halten mich momentan schwer im Streß. Eigentlich wollte ich ja hier mal wieder einen ausführlichen Kommentar posten, wie es mir so geht, usw. aber natürlich hab ich es nicht geschafft. Vielleicht klappt es ja morgen.

Größere Katastrophen - soviel vorab - gibt es nicht. Allerdings fühl ich mich ob meiner Job-Situation und auch der Jan-Krank-Situation etwas ratlos / hilflos.

Da hilft es wenigstens, wenn man sich mit nerdigem Stuff ablenken kann.

Und gerade habe ich auf youtube DR HORRIBLE-Songs entdeckt.





http://www.youtube.com/watch?v=14ZSfuheP9Y

Vor allem dieser Song heitert mich momentan echt etwas auf :-)

And the evil inside of me is on the run...

current mood: tired

(2 comments | comment on this)

Sunday, March 23rd, 2008
8:47 pm - Das Leben ist schön ... ?
Momentan geht es mir ganz gut. Ich hatte diese Woche mal Urlaub und den hatte ich auch nötig. Leider fühle ich mich gerade so, als ob JETZT die Erholung einsetzen würde bzw. dass ich ab jetzt den Urlaub richtig genießen könnte - vorher war so viel zu tun. Und da ist er schon wieder vorbei.

Mit Jan läuft es soweit ganz gut. Das heißt, in der Beziehung läuft es gut. Aber ihm gehts nicht so prickelnd. Mal sehen.

Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb ich mich momentan so stark um meine Webseite kümmere. Macht aber halt momentan auch sehr viel Spaß.

Seit heute morgen ist übrigens ein Interview mit Elisabeth Waters online, in dem sie auch sehr viel über MARION ZIMMER BRADLEY spricht, für die sie ja zwanzig Jahre gearbeitet hat.

Die Antworten waren teilweise etwas schräg, wenn man micht fragt .-) Aber interessant.
Natürlich zu finden auf www.fantasy-news.com

Naja, ich wünsche euch auf jeden Fall allen FROHE OSTERN und noch nen tollen Feiertag morgen.

current mood: calm

(comment on this)

Thursday, March 20th, 2008
6:23 pm - Juliet Marillier-Fans
Ich hab es endlich geschafft und das schöne, tolle, lange Interview mit Juliet Marillier ("Tochter der Wälder" etc.) auf meiner Blog-Seite hochgestellt.

Wer sich dafür interessiert, sollte einen Blick wagen auf:

www.fantasy-news.com

current mood: cheerful

(comment on this)

Sunday, February 24th, 2008
4:38 pm - Fantasy News endlich online
Hallo ihr Lieben!

Ich hab es doch glatt endlich geschafft und mein Webblog ist online.

Zwar ist er layouttechnisch noch nicht so wunderbar, wie ich ihn mir vorstelle, aber das wird ja vielleicht noch.

Nicht kleckern, sondern klotzen, hab ich mir gedacht und mir die folgende Domain geschnappt, weil sie noch frei war:

www.fantasy-news.com

Nicht schlecht, was? Klingt zwar sehr hochtrabend, aber schaden kann es wohl auch nicht.

Naja, die ersten paar Artikel sind jetzt online, unter anderem ganz frisch auch das Interview mit Lynn Flewelling, auf das ich ganz arg stolz bin.

Guckt doch mal dort vorbei.
Das Flewelling Interview ist ganz oben.

Und sagt mir, wie ihr es findet.

Ich wollte ein paar von euch eh noch ansprechen, ob ich eure Seite in meine Links einbauen kann, aber da ich derzeit die Link-Funktion auf meiner Seite eh umsonst suche, kann das noch n paar Tage dauern, bis ich mehr Zeit habe.

Lieben Gruß!

Darkstar

current mood: happy

(comment on this)

Tuesday, February 5th, 2008
12:01 pm - Website-related / HILFE??
Nach einer richtig langen livejournal-Abstinenz melde ich mich auch wieder einmal hier zu Wort.
Soweit geht es mir ganz gut. Den Jahreswechsel hab ich gut überstanden, war daheim bei meinen Eltern für zwei Wochen. Das war wirklich toll!

Auf der Arbeit habe ich ja seit Anfang Januar eine neue Position innerhalb der Firma.
Ich finde mich gerade rein. Muss noch viel lernen, aber man erwartet wohl auch (hoffentlich?) keine Wunder.
Was etwas herausfordernd für mich ist, ist dass die Immobilien-Acquise sehr konservativ und klassisch strukturiert ist - das heißt: Hemd, Krawatte, Anzug - und das bitte alles nur in gedeckten, dunklen Farben. Nichts modernes - und bloß nicht rot.
*lol* Also muss ich wohl einkaufen gehen.

Außerdem bahnt sich gerade eine Grippe oder so was an - muss ständig auf Toilette und habe Magenkrämpfe. Pflichtbewusst wie ich bin sitze ich trotzdem am Schreibtisch auf Arbeit .-) Aber wenn's nicht besser wird, bin ich schon soweit, dass ich heimgehen werde...

Meine Website schreitet voran.
Inzwischen habe ich Interviews gesammelt von Lynn Flewelling, Juliet Marillier, Elisabeth Waters - und Zusagen von Deborah Ross, Tad Williams und Maria V. Snyder.
Bin gespannt, was das gibt - oder auch nicht.

Bine, eine Bekannte/Freundin hier in Berlin, hilft mir mit dem Design.
Noch ist da viel zu tun.
Im Großen und Ganzen ist es eigentlich nur ein Blog, weil es einfach zu pflegen sein soll.. .-)

Aber ich hab ne tolle Domain erwischt.

Was mir allerdings noch fehlt, ist tolles gezeichnetes Efeu für den Bildhintergrund. Kann da zufällig jemand weiter helfen? Das wäre superklasse :-)

Dankööö!

current mood: calm

(comment on this)

Friday, November 30th, 2007
10:37 am
Ich bin gerade sehr erfreut:

Meine Pläne mit der eigenen Website nehmen Gestalt an - und gerade habe ich von Juliet Marillier meinen Interviewbogen zurückbekommen, in dem sie mir zu rund 20 Fragen ausführlich Stellung genommen hat.

Dieses Wochenende gehen die Fragen an Lynn Flewelling rauß, die mir auch versprochen hat, mir welche zu beantworten. Yay. Wenn also jemand ne bestimmte Frage auf dem Herzen hat an sie...

Außerdem hat mir Elisabeth Waters, die offizielle Verwalterin von Marion Zimmer Bradleys literarischem Werk, ebenfalls zugesagt, mir einige Interviewfragen zu beantworten.

Ich bin überrascht.

DAUMENDRÜCKEN!

In der Vorweihnachtszeit rechtzeitig vor Weihnachten soll die Website online gehen... .-)

current mood: happy

(5 comments | comment on this)

Monday, November 26th, 2007
11:17 am - Arbeitsleben
Sorry, ich hab es nicht geschafft, zum Sauloch-Treffen zu kommen ... ich war Samstag auf der Arbeit.

Wenn ich aber gewusst hätte, was mich heute erwartet hier auf Arbeit:

Es hat sich schon länger erwartet, aber jetzt ist es offensichtlich soweit.
Ich bin hier in einer Firma gelandet, wo das dissen losgeht, auch hier Abteilungsintern.
Kleine Machtkämpfe werden schmutzig ausgetragen, und ich steck nun wohl auch mit drinn.
Doof.

Ich könnte ja sagen:

Was stört es die Eiche, wenn der Dackel ihr an den Stamm pisst.

Aber so ruhig nehm ich das ganze leider doch nicht

(1 comment | comment on this)

Thursday, November 8th, 2007
10:55 pm - Thin Ice in my life --- and: Delta's back... or is she?
As for private life

Meine Mom ist wieder im Krankenhaus seit gestern, ihr Knie hat sich wieder entzündet. Langsam wird es für die ganze Familie emotional anstrengend. Gestern konnte ich nicht mit ihr telefonieren, weil sie zu große Schmerzmittel hat. Ich weiß mir langsam keinen Rat mehr, wie lange das dauern soll. Nerv.
Aber ich hoffe einfach das beste und drück die Daumen. Meine Mama ist eine ganz starke Frau, und ein wirklich guter Mensch. Ich bin sehr stolz auf sie.
Und, ja, ich hab keine Probleme das zu sagen: Meine Mama ist für mich ein gaaanz großes Vorbild.

Auf der Arbeit tut sich viel. Ich realisiere, dass sich aufgrund etwas anderen Personalmanagements einiges tun. Auch die oberen Plätze sind nicht unbedingt immer sicher. Und in einer großen Firma, die zu einer Firmengruppe gehört, lebt man auf dünnerem Eis als in einem Mittelstandsunternehmen in Franken.
Man muss nicht nur aufpassen, was man sagt, sondern auch, zu wem man es sagt.
Denn schlussendlich ist sich jeder selbst der beste Freund.
Und so manchmal Engländer versteht mehr Deutsch als es den Anschein hat.
Es wird spannend bleiben. Ich bin nicht verängstigt, eher neugierig. :-)

Mit Jan und mir: Alles noch im Lot. Aber Beziehung bedeutet - offensichtlich - auch Arbeit. Nicht immer alles Sonnenschein, aber auch nicht Gewitter. Es ist erschöpfend, manchmal, manchmal einfach auch nur schön.
Aber ich liebe diesen Mann - und mehr muss ich dazu eigentlich nicht sagen.
Ich bin mir sicher: Everything will work out fine :-)


Heute kam per Post der Australien-Import der neuen Delta Goodrem-CD.
Aufgrund diverser Internet-Recherchen hatte ich ja bereits erwartet, dass aus dem "nice girl next door" ein "pop kitten" wurde - und das wäre eine Wandlung, die ich nicht begrüßen würde.
Delta war bis dato immer sehr ehrlich in ihrer Musik, die sie ja gottseidank selbst schreibt, und ich wollte keine "australische Britney Spears", weil sich das auf dem Weltmarkt besser verkauft.

Positiv überrascht hat mich dann gleich trotz des "Modemagazin"-Covers, dass die Bilder im Booklet selbst alle sehr natürlich sind, und die Tatsache, dass Delta die Lieder immer noch selbst zumindest mitgeschrieben hat.

Ich bin immer noch beim ersten durchhören, ca. zur Hälfte durch.
Und, ja, es ist popiger geworden - und ja, so beim ersten Anhören finde ich das doch teilweise sehr schade.
Allerdings sind viele Lieder einfach trotzdem typische Delta-Lieder, die mit diversen Instrumenten teilweise auf Pop frisiert wurden. Teilweise etwas Poppiger als gewohnt, aber gottseidank nie in die Dancefloor-Richtung.
"In this life" ist ein ziemlich gutes Beispiel für den Sonnenschein-Pop-Stil des Albums.

Teilweise sind die Texte etwas belangloser geworden als auf dem Album "Mistaken Identity" - aber, man, es hört sich immer noch vieles nach ihr an, und ja, die Überzahl der Lieder sind Lieder im Delta-Stil... und plötzlich, ganz unvermittelt, in der Mitte des Albums, kommt die Delta durch, die ich so liebe...


...
I swallow the urge
to call out your name
The need crashes in
I brace for the wave
And pray it will pass
Not take me under


'Cause I'm the Guardian
I am the last defence for
my weakend heart
that still wants you

...


what a kind of fool
Would hope for a change
then write a new word
On a page that is stained

...



und dann nochmal gleich zwei Lieder später...

...
If it's okay
I'll leave the bed light on
And place your water glass where it belongs
And if it's alright
I'll lie awake at night
Pretending I am curled up at your side

See I am circling in these patterns
Living out of my memories
I'm still a long way from accepting it
That there's just no you and me


But if I still believe you love me
Maybe I'll survive
So I'll tell myself you're coming home
Like you've done a million times
And if it's alright
I'll still be loving you
'Cause I can't break it to my heart



Ob diese Lieder alles in allem schließlich reichen werden, damit ich das Album so in Ehren halte wie die beiden Vorgänger, wird sich zeigen.

Delta hat sich verändert - ob sie sich weiterentwickelt hat? Eher nicht. Sie ist anders. Oder eben nicht mehr anders. Sie ist jetzt wie andere. Fast schon schade.

Aber der Re-View-Faktor ist jetzt noch nicht abzuschätzen... :-)

current mood: thoughtful

(comment on this)

Sunday, November 4th, 2007
7:17 pm - Wochenend-Update
So, jetzt neigt sich ein Wochenende ohne Streß dem Ende zu. Schade eigentlich.
Am Samstag haben wir ganz viel in der Wohnung aufgeräumt, geputzt und umgestellt und jetzt fühl ich mich gleich nochmal doppelt so wohl. Dann hab ich mir, während Jan in der Disco war, noch abends nen netten Video-Abend gemacht (mit Veronica Mars und der britischen Mini-Serie "Elisabeth" mit Helen Mirren in der Hauptrolle) - und heute war es auch sehr ruhig. Hab ein bisschen gelesen, geschrieben... ja, arbeite an einer neuen Kurzgeschichte.

Eine Zeitlang hab ich ja sogar überlegt, ob ich bei NaNoWriMo mitmachen soll, dieses Jahr, auch wenn ich schon fünf Tage verloren hab, aber nachdem ich eine halbe Stunde auf den leeren Bildschirm gestarrt habe, dachte ich, dass es wahrscheinlich geschickter ist, wenn ich einfach an der Kurzgeschichte arbeite, die ich eh angefangen hab.
Mittlerweile bin ich bei Seite 8, und das ist für mich gar nicht mal schlecht. Vor allem, weil ich die Handlung und den Hauptcharakter mag. Mal sehen, ob ich es fertig schaffe.
Gleich mal eine Frage an euch.
Welcher Titel würde euch neugieriger machen: "Klingenzauber" oder "Der Preis des Zaubers" - klingt beides sehr abgedroschen, aber letzteres wohl noch etwas abgedroschener. Hm, ich bin echt nicht gut im Titel-Finden.

Letzte Woche habe ich endlich mal "Das Letzte Einhorn" gelesen, was mir gefallen hat - ich bin überrascht, wie nah der Film letztendlich am Buch war - und gerade habe ich Tad Williams "Shadowmarch" angefangen und bin sehr gespannt. Ich war immer ein Fan vom "Drachenbeinthron"...

Außerdem hat mich heute wieder eine sehr schöne Nachricht aus Amerika ereilt - und die ist diesmal sogar ganz frisch...

Joss Whedon arbeitet an einer neuen TV-Serie - deren Hauptdarstellerin wird Eliza Dushku (Faith) sein.
Das ganze wird frühestens im Frühjahr 2008, wohl eher im Herbst 2008 anlaufen und "The Dollhouse" heißen.
Joss hat einen Vertrag für vorerst sieben Folgen bekommen und wohl bereits alle durchgeplant. Es wird um eine junge Frau namens Echo gehen... Wer mehr erfahren will, dem empfehle ich Dollverse - die Fanpage zur Serie, die es noch gar nicht gibt:

http://www.dollverse.com/

Auszug aus Dollverse:

Dollhouse is a FOX series created by Joss Whedon (Angel, Firefly) and starring and produced by Eliza Dushku. The concept is change; it follows a top-secret world of people programmed with different personalities, abilities and memories depending on their mission.


The show centers on Echo, as she slowly begins to develop some self-awareness, which impacts her missions. Echo is a young woman who is literally everybody's fantasy. She is one of a group of men and women who can be imprinted with personality packages, including memories, skills, language—even muscle memory—for different assignments. The assignments can be romantic, adventurous, outlandish, uplifting, sexual and/or very illegal. When not imprinted with a personality package, Echo and the others are basically mind-wiped, living like children in a futuristic dorm/lab dubbed the Dollhouse, with no memory of their assignments—or of much else. The show revolves around the childlike Echo's burgeoning self-awareness, and her desire to know who she was before, a desire that begins to seep into her various imprinted personalities and puts her in danger both in the field and in the closely monitored confines of the Dollhouse.


current mood: good

(4 comments | comment on this)

Tuesday, October 30th, 2007
12:27 pm - Alles wieder wie immer (?)
So, nach zweiwöchiger Abstinenz sollte ich mich hier auch mal wieder zurückmelden.
Mir geht es inzwischen wieder ganz gut.
Danke erstmal, und zwar vielen Dank, an euch, die ihr mich so lieb unterstützt habt. Das hat mich echt gefreut - und hat sehr gut getan.

Die zwei Wochen "auf-Abstand-gehen-Phase" von Jan und mir ist inzwischen vorbei.
Ich will nicht sagen, dass ich froh über diese Phase bin, im Gegenteil, aber notgedrungen habe ich die Zeit auch genutzt, über bestimmte Aspekte meines Lebens, und unserer Beziehung im Allgemeinen, zu reflektieren. Und ich denke, ein paar Gedanken, die ich mir gemacht habe, waren ganz gut und werden mir in Zukunft auch helfen.
In der vergangenen Woche hatte ich Urlaub, den ich dann genutzt habe, nach Hause zu fahren zu meinen Eltern. Das hat ganz viel Kraft gegeben, weil ich entspannen konnte und auch endlich mal wieder viele Freunde besuchen konnte.
Mit etwas Abstand von der Firma merkt man dann auch, wie sehr die tägliche Routine auf der Arbeit das Weltbild etwas verschiebt, und kann sich dann darauf konzentrieren, was im Leben wirklich wichtig ist.
Die Karriere war mir nie wichtig, bzw. so kann ich das nicht sagen, aber eigentlich war sie nie mein Ziel. Sie hat sich mir dargeboten und ich hab zugegriffen und jetzt schufte ich dafür. Damit kann ich auch gut leben, sofern ich mich zwischendurch immer wieder daran erinnere, was mir im Leben eigentlich etwas bedeutet.

Nachdem ich in Würzburg beim "Hermke" dann auch meine Comics abholen konnte, die ich dort im Abofach liegen habe, habe ich die ersten beiden Ausgaben des Faith-Vierteilers aus der "Buffy Season 8"-Comicserie gelesen - die mir fast besser gefallen haben, als teilweise der 4tlg. Opener von Joss. Witzig vor allem, dass in Nummer 6 mein Leserbrief abgedruckt wurde - yay - in dem der Herausgeber mir als Antwort schreibt, dass Tara wohl *nicht* zurückkommen wird. Kotz. Naja, ich will die Hoffnung nicht aufgeben. Dafür meint er aber, wird demnächst ein Comic rausskommen, der Szenen enthält, die mich zu Tränen rühren könnten. Ich tippe gerade auf Nr. 10, die wieder von Joss geschrieben wird, und auf der Darkhorse-Seite so angekündigt wird:

Buffy and Willow meet a demon who reveals a dim future, forcing the two to reflect on their past.

Buffy Season 8 #10

Auf der Website sieht man bereits ein wunderschönes Cover, auf dem Willow und Buffy zusammen fliegen.
Ich bin gespannt.

Alles in allem gefällt mir Season 8 recht gut, wobei ich Joss Whedon als Comicautor von "Astonishing X-Men" noch besser finde. DAS wäre übrigens Material für eine neue TV-Serie von Joss, imho.

Die Arbeit hat mich wieder im Griff, ich klopfe wieder brav meine Stunden und komme zu nix. Dafür nutz ich jetzt meine Mittagspause zum livejournal-updaten. :-)
Mal sehen, ob ich es den Rest der Woche schaffe, pünktlich heimzugehen :-)

current mood: okay

(comment on this)

Friday, September 14th, 2007
9:09 pm
Mir geht es ganz gut.
Ich bin heute relativ pünktlich von der Arbeit nach Hause gegangen und habe mich auf ein Wochenende eingerichtet, an dem ich endlich mal keine Verpflichtungen und vor allem keine Arbeit habe. Das heißt, neben ein bisschen Haushaltsputz morgen mit Jan kann ich es mir richtig gemütlich machen.
Zur Einstimmung hat mich der Jan heute abend sogar ganz lecker bekocht und gleich werden wir noch DVD schauen.
Freu!
Das brauche ich momentan wirklich dringend!

Und da ich mir von Jessi vergangenes Wochenende eine Anthologie mit Kurzgeschichten ausgeliehen habe, werde ich es mir morgen wohl - wenn es warm genug ist - im Park bequem machen oder hier auf der Couch. JAHAA!
Der Streß, der mir nächste Woche blüht, läuft mir nicht davon, da kümmere ich mich dann da drumm..

Im Hintergrund läuft momentan die ganze Zeit "In this Life", die neue Single von Delta Goodrem, die erste seit fast drei Jahren, glaub ich. Auch wenn das Album überraschend minimalistisch ist, hab ich inzwischen nen Ohrwurm. Und Jan ist genervt ins andere Zimmer geflüchtet.
(Aber er hat mir versprochen, bei seinem nächsten Auftritt auch "In this life" zu singen. freu).
Ich liebe Deltas Stimme.
Wer neugierig ist:

http://www.youtube.com/watch?v=H6G4djLB2C8&mode=related&search=

Aber gleich werde ich Delta erstmal abdrehen, und mir die Harry Potter Filk von Sylvia anhören.
DARAUF freue ich mich jetzt auch schon eine ganze Woche.

Bin sehr gespannt... :-)

current mood: cheerful

(comment on this)

Wednesday, September 12th, 2007
1:31 pm - My so-called life
In meinem Eintrag gestern hab ich es ja schon geschrieben: Das mit der Beförderung hat also geklappt. Trotz der heftigen Diskussion neulich. Ich bin hin und hergerissen zwischen großer Freude über das Vertrauen, dass man mir entgegen bringt und Aufregung, Neugier und Interesse darüber, was auf mich zukommt und was ich jetzt dazu lernen kann - und Nervosität und Bedenken, dass die Last und die Verantwortung, die man mir überträgt, sehr groß sind. Ich weiß nicht genau, ob ich mich für mein zukünftiges Tätigkeitsfeld richtig eigne - und ich weiß, dass meine Arbeit jetzt von so großer Tragkraft sein wird, dass bei einem Fehler mein Kopf rollen wird. Immerhin bin ich jetzt (mit) dafür verantwortlich, ob wir Millionen investieren - und wenn ja, wieviel Millionen für ein Grundstück angebracht sind. Ich weiß auch nicht, wie ich das so empfinde, wenn ich öfter auf Dienstreisen bin und die Grundstücke anschaue - falls das überhaupt auf mich zu kommt. :-)
Ansonsten geht vieles seinen gewohnten Gang. Mit Jan läuft es gut, allerdings kann ich ihn nicht so unterstützen, mit der Wohnung und dem Haushalt, wie ich gern möchte und wie es auch angebracht wäre.
Da fordert der Beruf gerade zu viel. Aber ich bin gerade dabei, mich da mehr freizuschaufeln, damit ich da unterstützen kann.
Zum Lesen komme ich gerade sehr wenig, meist nur in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit, das heißt durchschnittlich vier bis sechs Seiten. Das fehlt mir schon sehr. Mal sehen, wie ich da besser auf meine
Kosten komme :-)

Meine Mama ist wieder im Krankenhaus. Nachdem das Bakterium endlich rauss war, ist sie auf Kur gekommen - und da hat sich dann die Wunde entzündet, weil sie die Prothese nicht verträgt.
Sie kam also wieder ins Krankenhaus, wurde operiert, hat dabei auf ein Medikament allergisch reagiert, das Knie muss wieder rauß, sie hat den Bakterienstamm wieder in die Wunde bekommen (!argh!) und
jetzt ist ein Platzhalter im Knie, bis in ein paar Monaten eine Prothese aus einem anderen Material wieder rein kommt. Wenigstens darf sie zwischendurch ein paar Wochen heim, denke ich. Sie liegt jetzt
fast durchgehend seit Anfang Juni im Krankenhaus, und es wird sich wohl bis Weihnachten noch hinziehen. Sie nimmt es tapfer, aber das ganz Prozedere hinterlässt zwangsläufig Spuren.
Ich versuche, sie oft zu besuchen, aber jedes Wochenende schaffe ich das natürlich auch nicht.

Am Wochenende war die Hochzeit von Jessi und Nils in Bonn - wunderschön! (Und Jan schwärmt immer noch für das Kostüm, dass Jessi getragen hat). Das frisch gebackene Ehepaar hat dann Jan und mir noch zwei Tage Asyl in Bonn gewährt, während sie selbst zum Flitterwochenende aufgebrochen sind. Ich hab endlich mal wieder gefaulenzt, lange geschlafen, war auf Party in Köln und hab mir mit meinem Schatz Bonn angeschaut.

Alles in allem bin ich also mit meiner Situation zufrieden :-)

P.S. Nochmal Merchandise-Werbung: Morgen kommt die DVD-Box mit "Willkommen im Leben" rauß. Wer die Serie nicht kennt, ist selber schuld!

(1 comment | comment on this)

> previous 20 entries
> top of page
LiveJournal.com